Hellblau, nicht grün - Literarische Hausmusik

Kalender
Literarische Hausmusik
Datum
20.03.2018 14:30 - 15:00
Ort

Beschreibung

Hellblau, nicht grün – unser neues Frühlingsprogramm für Sie


Wir teilen unsere Freude am alten und immer neuen Klang der Musik und der Sprache mit IhnenFrühlingszeit ist Aufbruchszeit und die Freude am Erwachen der Natur jubelt auf in Eduard Mörikes „Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte…“ - in Verbindung mit der „Blauen Blume“ der Romantik.
Blau ist auch die Farbe der Hoffnung.
Hermann Hesse besaß eine besondere Neigung zum Blau.
Es entsprach wohl auch seinem Wesen. „Blauer Schmetterling“ - ein Gedicht mit leuchtenden Blauworten dass zu unserer sorgfältigen Textauswahl für Sie gehört.
Blau ist der Grundton der Poesie. Der Lyriker Hans Arp bringt ihn zum Klingen in „Singendes Blau“ und Rainer Maria Rilke erklimmt die Höhen der Poesie mit einer feingefühlten Schilderung in „Blaue Hortensie“.

In unserem Frühlingsprogramm: „Hellblau nicht Grün“ kommen sie zu Wort, fassen die Farbe neu und lassen die Sinne verschmelzen.

Eine glückliche Ergänzung des Gedachten und Gesagten bildet unsere Liedauswahl, aus der ein Glanz des 16. Jahrhunderts strahlt und die fast verwehte, fremde Töne aus tiefer Vergangenheit nochmals zum Klingen bringt.
Wir haben sie mit den Texten verwoben – um Sie gut zu unterhalten, Ihnen Vergnügen zu bereiten.